Projekt 5: Fassaden farbig gestalten

Neben einem weißen Anstrich kann die Fassade auch farbig gestaltet werden. Das verleiht dem Haus eine individuelle Note. Die ausgewählten Farbtöne sollten dabei harmonisch zum Haus und der Umgebung passen. Dazu zählen z. B. die Farbtöne der Dachziegel oder des Sockels bei einem freistehenden Haus. Ebenfalls zu beachten sind die Farben der angrenzenden Fassaden bei Reihenhäusern oder Doppelhaushälften. Darauf ist die Farbauswahl passend abzustimmen.

Farbakzent

Mit Farbakzenten kann die Architektur optisch beeinflusst werden. Ausgewählte farbige Fassadenbereiche, akzentuierte Erker, Wandscheiben oder Eingangsbereiche verleihen der Fassade zusätzlich Ausdruck und Charakter.

Farbkombination

Einfach und sicher ist die Ton-in-Ton-Kombination. Dabei verbindet man helle und dunkle Nuancen eines Farbtons. So gelingt ein harmonisches Gesamtbild.

Farbgestaltung Fassade/Sockel

Bei der Farbe des Sockels kommen zwei Aspekte zusammen: Funktion und Optik. Der Sockel ist Fundament und wird leicht schmutzig. Daher den Sockel generell dunkler als die Fassade streichen.


Alle KRAUTOL Putze sind maschinell abtönbar.

Mehr erfahren

Tipp

Für ein gelungenes, gleichmäßiges Farbbild Putzgrund im Farbton des Putzes einfärben. Alle System-Produkte unter www.krautol.de