Projekt 1: Fassade verputzen

Immobilien sind heute wertvoller denn je. Umso wichtiger ist es, ihren Erhalt zu sichern. Und das fängt vor allem bei der Fassade an. Sie ist die Visitenkarte des Hauses, hat immer gut auszusehen, und muss daher optimal vor Wind und Wetter aller Jahreszeiten geschützt sein. KRAUTOL Putze bieten dem Haus zuverlässigen Schutz und Schönheit. Für alle Anforderungen gibt es die passenden Putze im Programm. Und das in Profi-Qualität aus dem Hause DAW!

Untergrund prüfen und reinigen

Die mit Unterputz vorbereitete Fassade zunächst prüfen. Der vorhandene Unterputz muss eben, festhaftend, tragfähig und vollflächig unbeschädigt sein. Lose Stellen entfernen und ausbessern. Die Fassade mit einem Hochdruckreiniger reinigen und eventuelle Verschmutzungen gründlich entfernen. Fassade nach der Reinigung gut durchtrocknen lassen – je nach Witterungseinflüssen 1 bis 3 Tage.

Grundieren

Unterputz mit WP-QUARZ grundieren. Der hochwertige Putzgrund sorgt für eine optimale Haftung und ein gleichmäßiges Auftrocknen des nachfolgenden Putzauftrages. Fassade nach dem Grundieren erneut gut durchtrocknen lassen.

Verputzen

Für besten Schutz DROPAN PLUS SILICONHARZPUTZ mit der Glättkelle in Kornstärke aufziehen.

 

Strukturieren

Danach mit der Kunststoffkelle strukturieren. Putz immer nass in nass verarbeiten. Fassade nach dem Putzauftrag mindestens 3 Tagedurchtrocknen lassen.


Werkzeuge

  • Edelstahl-Glättkelle
  • Kunststoffkelle
  • langflorige, gepolsterte Fassaden-Walze
    (für nachfolgenden Anstrich)

Tipp

Nicht bei praller Sonneneinstrahlung oder auf aufgeheizten Untergrundflächen arbeiten – sonst entstehen durch schnelles Trocknen Ansätze.

Hinweis

Bitte auch die Hinweise im Technischen Merkblatt beachten.

Download technische Information


Alle KRAUTOL Putze sind maschinell abtönbar.

Mehr erfahren